Warum Persönlichkeit wirksamer ist als Perfektion

Wie einprägsam ein natürliches Auftreten, Ehrlichkeit und Persönlichkeit sind, durfte ich vor kurzem wieder einmal live erfahren. Auf einem Unternehmer-Treffen (offline, real, analog oder wie auch immer …) wurde es mir wieder bewusst, wie wichtig die persönliche, authentische Darstellung ist …

Und hier mein Einblick, wie ich das Event in Erinnerung behalten habe:

Was für ein Morgen! Heute hat mich mein Wecker schon um 5:30 Uhr sanft und doch eindringlich aus dem Schlaf gelockt, denn ich war eingeladen zu einem Netzwerk-Frühstück. Bei herrlichem Sonnenschein und mit der Gewissheit, ganz neue Gesichter zu sehen und mit völlig unbekannten Unternehmern/-innen aus den verschiedensten Branchen in Kontakt zu treten, fiel es mir leicht, aus dem Bett zu springen.

Und es hat sich gelohnt. Wie schnell sind sie verflogen, diese anregenden zwei Stunden Austausch und Kennenlerngespräche in gleichzeitig entspannter und zielführender Atmosphäre.

Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist? Das sind vor allem die erfrischend abwechslungsreichen, kurzen Vorstellungsrunden jedes/r Teilnehmers/-in und die lachenden Gesichter, die jedem Teilnehmer ehrliche Wertschätzung zeigten:

  • So habe ich eine Ostfriesin in Bayern erlebt, bei der ostfriesische Teezeremonien gebucht werden können – natürlich hat sie sich auf Norddeutsch mit dem unverkennbar typischen „Küstentouch“ vorgestellt.
  • Ein Landschaftsbau-Unternehmer war so dankbar und überwältigt von seinem Erfolg, den er diesem Netzwerk zu verdanken hatte, dass er kaum sprechen konnte.
  • Eine Unternehmerin war derart im Flow bei der Vorstellung ihrer Filmgeschichten, dass sie vor lauter Begeisterung gar nicht mitbekommen hat, dass ihre (Vortrags-)Zeit abgelaufen war …
  • Eine Expertin für Tierkommunikation nutzte ganz souverän den Schreibfehler auf ihrem Namensschild, um so einen passenden Einstieg für ihre Präsentation zu erhalten.
  • Ein italienischer Weinhändler war so aufgeregt, dass seine Stimme leicht vibrierte – und er eroberte mit seinem wunderbaren italienischen Akzent schlagartig alle Herzen.

Was sich hier wieder einmal bestätigt hat, ist folgendes:

Nicht die absolut perfekten Profis bleiben im Gedächtnis, sondern die Menschen, die aus der Reihe fallen, sei es durch einen Fehler oder einfach nur durch Unvollkommenheit.

Und warum?

Weil Menschen sich am meisten voneinander angezogen fühlen, wenn sie natürlich, sympathisch und ehrlich sind. Denn für die Perfektion wurden Roboter und Maschinen erfunden, der Mensch wurde für Kommunikation und Vertrauen erschaffen.


Perfektion wurde für Roboter und Maschinen erfunden, der Mensch wurde für Kommunikation und Vertrauen erschaffen.


Mir ist kein Grund bekannt, warum es sich im Internet anders verhalten sollte – schließlich hat sich nur das Kommunikationsmedium geändert, nicht der Mensch, der dieses Medium nutzt.

Wie schön, es heute mal wieder gespürt zu haben.

Und das ist die Lektion, die ich zum wiederholten Male lernen durfte und gerne an dich weitergebe:

Wer erfolgreich und glücklich sein will, der gibt mit vollem Herzen und nimmt mit großer Dankbarkeit.

So geht es nicht nur dir selbst am besten, sondern vor allem auch den anderen Menschen, die du erreichen willst.

Gib dein Bestes, und das von Herzen. Nicht mehr und nicht weniger.

 

 

PS: Ehrliche Wertschätzung macht das Leben viel schöner.

Willst du dich öfter inspirieren lassen? Dann melde dich hier gerne kostenlos an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.