Wie du deine wertvolle Zeit durch Veränderung nutzt

Irgendwann war es soweit. Ich fühlte es genau: so konnte es nicht mehr weitergehen.

Irgendetwas musste sich ändern in meinem Leben, denn dieser Mensch, der sich dort im Spiegel sah, hatte nicht mehr viel zu tun mit dem Mädchen, das vor vielen Jahren voller Lebensfreude auf Bäume geklettert war, Pläne geschmiedet und von einem Leben voller Abenteuer und Freiheit geträumt hatte.

Was war nur passiert?

Lag es am permanenten Zeitdruck, dem Mangel an Unterstützung und fehlenden Auszeiten? Oder war es eher mein hoher Anspruch, fehlende Fokussierung und das Gefühl, für alles und jeden verantwortlich zu sein? Heute weiß ich, dass es eine Prise von allem war. Erschwerend hinzu kamen festgefahrene Gewohnheiten, bequeme Ablenkungen und fehlende Achtsamkeit.

herzVeränderungen genießen

Inzwischen sind bei mir einige Jahre vergangen, es hat sich viel verändert in meinem Leben und das kleine wilde Mädchen genießt wieder ihre Freiheit – als Frau, die auf ihr Herz hört, die sich nicht mehr selbst beschränkt und die ihre vielseitigen Facetten lebt.

Zeit schätzen

Ich habe eine Familie mit zwei wunderbaren, erwachsenen Töchtern und bin glücklich darüber, über Umwege meine Liebe zum Schreiben wiederentdeckt zu haben. Per Fernstudium habe ich mich zur Webdesignerin weitergebildet und arbeite heute jeden Tag mit Freude an meinem Blog. Dabei genieße ich das Gefühl, hier all meine Fähigkeiten einfließen lassen zu können.

Achtsamkeit lernen

Der Weg dahin war nicht einfach, denn ich musste lernen, den ständig wachsenden und wechselnden Anforderungen und Einflüssen von außen gerecht zu werden, ohne meine eigenen Bedürfnisse zu vernachlässigen. Mit meinem Blog will ich etwas aufbauen, das auch dir hilft, deinen Weg zu gehen.

Als aktive und engagierte Frau schlüpfst du oft in unterschiedliche Rollen, manchmal parallel, manchmal nacheinander. Dabei im Gleichgewicht zu bleiben und den Fokus auf das Wesentliche nicht zu verlieren, ist eine ständige Herausforderung.

Immer wieder heißt es, in den Spiegel zu schauen und sich zu fragen:

  • Passt die Rolle noch zu mir?
  • Bin ich zufrieden mit meiner Situation?
  • Habe ich mich verändert und brauche ich jetzt etwas Anderes?
  • Wie sieht mein Leben künftig aus, wenn ich nichts ändere?
  • Wie könnte es aussehen, wenn ich etwas ändere?

Die Antworten können wir uns nur selber geben. Wir finden sie durch Innehalten, in stillen Momenten, kurzen Pausen oder längeren Auszeiten.

Gerade Frauen neigen dazu, sich vor lauter Begeisterung für eine Sache zu verausgaben. Sie sind gern hilfsbereit und streben nach Perfektion, Anerkennung und Harmonie auf allen Ebenen. Die Gefahr, sich zu sehr oder zu lange anzupassen und irgendwann ungewollt ein fremdbestimmtes Ziel zu verfolgen, ist groß.2

Regelmäßige Pausen und ausgiebige Erholungsphasen sind eine unablässige Voraussetzung für langwierigen (Lebens-)Erfolg.

Ratschläge von außen sind Meinungen anderer Menschen und erfolgen immer aus der Perspektive des Ratgebers. Der Inhalt des Rats hängt davon ab, in welcher Beziehung du zu diesem Menschen stehst, wie viel Einfühlungsvermögen dieser besitzt und inwiefern dein Verhalten bzw. deine Verhaltensänderung sein Leben beeinflusst.

Familie und Freunde sind wertvolle und liebevolle Begleiter deines Lebens, die Richtung bestimmst jedoch du. Menschen, die dich lieben, bleiben an deiner Seite, auch wenn du dich veränderst.

Entscheidungen treffen

Höre auf dein Herz und habe den Mut, etwas Neues zu beginnen, auch wenn es Überwindung kostet. Nur so können die einzigartigen Gaben, die in jedem von uns schlummern, eine Chance haben, entdeckt und gelebt zu werden.

Wer sich nicht traut, seine Ängste zu überwinden, kalkuliert mit ein, dass er eines Tages die nicht getroffene Entscheidung bereut. Probleme werden nicht dadurch gelöst, dass sie verdrängt werden, sondern dass bewusst eine Handlung vorgenommen wird.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, atme durch, denke nach und lass dir die Zeit, die du brauchst. Für unterstützende Inspirationen, Tipps und Sichtweisen von außen lies meinen Blog und trage dich gerne ein, wenn du keine Artikel verpassen willst:

Nutze deine Zeit bewusst und lass sie nicht einfach verstreichen – dazu ist sie zu wertvoll.

Herzliche Grüße

Rita

 

 

PS: Dieser Artikel entstand im Rahmen des BlogMomentums 2016 von Markus Cerenak. bm-starter

 

Willst du dich öfter inspirieren lassen? Dann melde dich hier gerne kostenlos an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.