Vom Wunschtraum zur Traumerfüllung

traum-frau

Kennst du das auch? Da liegen sie vor dir, all die wunderbaren Produkte, die du liebevoll und mit großem Zeitaufwand hergestellt hast. Endlich hast du es geschafft!

Deine Bilder, die du vorher nur im Kopf hattest, sind sichtbar geworden, und nicht nur das: du kannst sie nicht nur sehen sondern auch berühren, mit den Händen streicheln und spüren, was du geschaffen hast.

Du fährst mit der Hand über die die schönen Stoffe und Materialien, bewunderst die exklusiven Muster und Farben. Du freust dich darüber, Muster neu geordnet zu haben. Dir gefällt der harmonische Klang der Formen und Farben. Jedes Detail ist durchdacht.

Wenn Du die kleinen Zubehörteile berührst, denkst du daran, wie lange du danach gesucht hast. Jetzt hältst du dein fertiges Produkt ins Licht, die Farben erstrahlen und dir huscht ein Lächeln übers Gesicht.

Ein schönes Gefühl, alles perfekt – fast alles.

Der Moment der Wahrheit

Plötzlich fragst du dich: Und wenn sich niemand dafür interessiert? Wenn ich keine Kunden finde?

Die Frage jagt dir fast Angst ein, denn Du willst doch der Welt zeigen, was du kannst! Die Menschen sollen doch sehen, dass du etwas ganz Besonderes machst!

Sie sollen sich doch auch daran erfreuen, so wie du!

Was wird jetzt aus deinem Traum?

Aufgeben oder weitermachen?

Spätestens, wenn alle Freunde und Bekannte sich mit deinen Produkten eingedeckt haben und du merkst, dass der gelegentliche Verkauf auf Ausstellungen und Märkten nicht ausreicht, um genug Geld mit deiner Leidenschaft zu verdienen, wird es Zeit, nachzudenken und zu handeln.

Du musst dich entscheiden:

Hörst Du auf mit dem, was dir so am Herzen liegt?

Oder nutzt du andere Wege, die dir helfen, deinen Traum wahr werden zu lassen?

Wenn du offen bist für Neues und bereit, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen, dann bietet dir das Internet viele Möglichkeiten für die Lösung deiner Probleme.

Eine Lösung könnte dein eigener Online-Shop sein.

Anmerkung: Das ist nur eine Möglichkeit von vielen.

Wie du mit deinem eigenen Shop deinem Traum näher kommst

Hast du schon mal darüber nachgedacht, einen eigenen Online-Shop zu betreiben? Ich meine jetzt nicht einen Shop bei Dawanda, Etsy und anderen Verkaufsplattformen, sondern einen unabhängigen, eigenen Shop nur für Dich?

Wenn ja, warum hast du diesen Gedanken verworfen? Waren es die Sorgen, das sei zu teuer, technisch zu schwierig, alles zu zeitaufwändig?

Natürlich gibt es viel zu beachten. Und es ist auch nicht so einfach, wie es oft angepriesen wird.

Aber es ist auch nicht so schwierig, dass du es nicht schaffen kannst – wenn du die richtige Unterstützung hast. Und es ist nicht so teuer, dass du es dir nicht leisten kannst – wenn du die richtige Wahl triffst.

Ich habe meinen ersten Shop bei Jimdo erstellt und nur gute Erfahrungen gemacht. Auch heute noch empfehle ich meinen Kunden gerne diesen Anbieter.*

Teile mir gerne per E-Mail mit, wenn du Interesse an weitergehenden Informationen hast oder einen besonderen Blogartikel hierzu wünschst.

5 Gründe, warum ein eigener Online-Shop für Deine Wünsche wichtig ist

Sind dir die Unterschiede zwischen einer fremden Verkaufsplattform und einem eigenen Shop bewusst?

Mir waren diese Unterschiede damals, als ich anfing, meine genähten Produkte zu verkaufen, nicht bekannt. Falls du sie auch nicht kennst, liste ich die wesentlichen Punkte hier noch einmal auf:

1. Unabhängigkeit: Du musst dich keinen fremden Regeln unterordnen

Unabhängigkeit. Regeln legt immer der Betreiber einer Website oder einer Plattform fest. Wenn sich die Regeln ändern oder Entscheidungen getroffen, die zu deinen Ungunsten sind, kann das große Auswirkungen auf deinen Shop haben.

2. Selbstbestimmung: Du machst, was du für richtig hältst

Du entscheidest selbst, wie viele Produkte du anbietest, wie du sie darstellst und welche Konditionen du deinen Kunden gewährst. Die Art der Werbung bleibt vollkommen dir überlassen, du entscheidest selbst darüber, was dir gefällt und was du für sinnvoll hältst.

3. Gestaltungsfreiheit: Du kannst deine Ideen verwirklichen

Du kannst deinen eigenen Shop ohne Einschränkungen so aufbauen und einrichten, wie du es willst. Größe, Farbwahl, Stil, Texte  – alles bleibt dir überlassen. Somit hast du die Möglichkeit, deine Persönlichkeit mit einzubringen und deine eigene Marke zu entwickeln.

4. Kosten: Du zahlst keine Verkaufsprovisionen

Auf Dauer können die monatlichen Kosten für externe Verkaufsplattformen teuer werden. Je nach Anbieter zahlt der Verkäufer für einen bestimmten Zeitraum Angebotsgebühren, Verkaufsprovisionen und/oder Mindestgebühren. Die Höhe der Gebühren und Provisionen legt der Betreiber der Verkaufsplattform fest, sie können jederzeit geändert werden. Bei einem eigenen Shop kalkulierst du deine Kosten selbst und du erlebst keine unangenehmen Überraschungen.

5. Ausbaufähig: Dein Shop ist die Basis für Deine Entwicklung

Ein eigener Shop bietet dir die Möglichkeit, ihn nach deinen persönlichen Bedürfnissen auszubauen und zu verändern. Dadurch hast du die Chance, ihn deinen persönlichen Entwicklungen anzupassen und stetig zu verbessern. Das können z.B. ganz neue Produkte sein, ein Blog, ein Newsletter zur Kundengewinnung oder die Verknüpfung mit deinem Social Media Profil – so vieles ist möglich!.

Gerade der letzte Punkt ist das entscheidende Kriterium für einen eigenen Shop:

Du schaffst dir das Fundament für deinen weiteren Weg. Denn wer weiß, was daraus entstehen kann? Du gibst dir selbst die Möglichkeit zu wachsen, dich zu entwickeln und stolz zu sein auf das, was du kannst. Markus Cerenak hat es in seinem Artikel, in dem er einen Rückblick auf seine 3jährige sehr erfolgreiche Website schreibt, auf den Punkt gebracht: „Es wird anders als du denkst.“

Kurz zusammengefasst:

  • Ein eigener Online-Shop bietet dir sehr viel Freiraum.
  • Du hast die Möglichkeit, deine Produkte so zu präsentieren, dass du stolz darauf bist.
  • Er ist ausbaufähig und bildet das Fundament für deine weitere Entwicklung.

Hast du auch einen Online-Shop? Verkaufst du deine Produkte lieber über eine Verkaufsplattform oder ziehst du einen eigenen Shop vor?

Die Vor- und Nachteile, die du hierbei siehst, sind bestimmt auch für andere Leserinnen interessant und wertvoll. Lass uns doch daran teilhaben und teile deine Erfahrungen gerne hier im Kommentarfeld.

Bleib kreativ – bis bald!

2 (2)

 

 

Willst du dich öfter inspirieren lassen? Dann melde dich hier gerne kostenlos an.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ja, ich kenne das auch sehr gut. Es ist so schön und so angenehm in die eigene Kreativität zu kommen und ich könnte monatelang darin verweilen. Einfach nur für mich sein und fliegen!
    Habe mir bisher noch nie Gedanken darüber gemacht, wie ich andere daran teilhaben lassen könnte, bzw. finanziellen Erfolg daraus zu gewinnen. Ich glaube, dass es dadurch zerstört werden könnte. Auch wenn sich das komisch liest.
    Ich denke einfach, dass, wenn ich bereits diese Fröhlichkeit und Leichtigkeit erleben darf, ist dies schon Dank genug.
    Die alles Liebe
    Aarmgard

    1. Liebe Aarmgard,
      deine Gedanken zum Gefühl der Leichtigkeit kann ich nur teilen. Das sollte immer im Vordergrund stehen. Es ist wunderbar, wenn du damit glücklich bist. Manche Menschen suchen jedoch nach neuen beruflichen Wegen, und dann ist es sehr hilfreich, über die eigene Kreativität neue Perspektiven zu entdecken.
      Herzliche Grüße
      Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.